DE | EN
Ausgewählte Fragen des Steuerrechts

Steuerrecht

Als Fachanwalt für Steuerrecht biete ich Ihnen steuerliche Betreuung und Vertretung Ihrer rechtlichen Interessen mit dem notwendigen Durchsetzungsvermögen gegenüber den Finanzbehörden und vor den Finanzgerichten. Ich betreue und berate bundesweit Personengesellschaften und natürliche Personen in allen Fragen des Einkommensteuerrechts. Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt dabei auf der Prozessvertretung und der steuerlichen Beratung bei der Anerkennung von Fortbildungskosten (insbesondere Zweitstudium und Aufbaustudium, wie z.B. Master of Business Administration (MBA), Master of Law (LL.M.) usw.). Für Arbeitnehmer, Kleingewerbetreibende und Freiberufler erstelle ich darüber hinaus die jährlichen Einkommensteuererklärungen.

Die hohen Kosten, die bei einer beruflichen Fortbildung in der Form eines Masterstudienprogramms, (insbesondere MBA-Programm und LL.M. etc.) entstehen, sind regelmäßig steuerlich absetzbar. Dies gilt auch dann, wenn die Fortbildungsmaßnahme ganz oder teilweise im Ausland absolviert wird. Die finanzielle Belastung dieser Weiterbildungsmaßnahmen können durch Steuerersparnisse erheblich gemindert werden. Dies gilt auch dann, wenn man in den Jahren der Fortbildung keine Einkünfte hatte. In diesem Fall können die entstandenen Kosten möglicherweise noch die steuerliche Belastung der Vorjahre oder zukünftigen Jahre mindern (sog. Verlustvortrag bzw. Verlustrücktrag). Unterschieden wird hier nach deutschen Steuerrecht zwischen Berufsausbildungskosten und Fortbildungskosten. Lesen Sie zur Absetzbarkeit eines MBA Studiums das Interview auf: https://www.mba-master.de/mba/education-special/mit-dem-mba-steuern-sparen.html, https://www.vergleich.org/mba-fernstudium/ und meinen Artikel auf http://www.mba.de/mba-das-finanzamt-foerdert-mit/. Weitere Informationen zur Abesetzbarkeit von Studienkosten finden Sie auf den folgenden Seiten.

 

 

 

 



weiterlesen